Reiner S. Bandorf
MED SALES EXPERTS

07.09.2022

Zentralisation versus Dezentralisation im Health-Care-Business

Bild_Zentralisation_Quelle_pixaba_bearbeitet.jpg„Die Begriffe Zentralisierung und Dezentralisierung beschreiben, wie Entscheidungsbefugnisse und Kompetenzen für Planung, Kontrolle, Strategie, Investitionen etc. innerhalb des Unternehmens verteilt sind. Zwischen den beiden extremen Ausprägungen - vollständiger Zentralisierung oder Dezentralisierung - bestehen zahlreiche Abstufungen.“ (managementportal.de). Was ist nun besser für eine Vertriebsorganisation im Health-Care-Business? Meine Erfahrung und Empfehlung lautet: zentralisieren Sie in Ihrem Unternehmen die (Vertriebs-) Strategie und alle Entscheidungen, die sich mit der strategisch langfristigen Ausrichtung befassen und dezentralisieren Sie die operative Umsetzung. So unterliegen die grundlegenden Aspekte der Unternehmensentwicklung der zentralen Ausrichtung, und der klare Fokus bleibt erhalten. Wie die Strategie in den jeweiligen Regionen, Bereichen, Ländern und Divisionen umzusetzen ist, können meist nur die Expert*innen vor Ort beurteilen und diesen gilt es dann auch möglichst viel Freiraum und ausreichend Interpretationsspielraum einzuräumen. So steigt die Akzeptanz für eine zwangsläufig zentralisierte Ausrichtung und die Anpassungen zielen präzise auf den jeweiligen Markt oder Marktteilbereich. Im Fokus der operativen Ausrichtung sind somit immer Ihre Kund*innen und Mitarbeiter*innen.

Gern unterstützen wir Sie hierbei. Fordern Sie noch heute ein Angebot an!

Ihr Reiner S. Bandorf

#Vertriebsstrategie #Vertrieb #Vertriebsentwicklung #Vertriebsmanagement #Vertriebsaudit #Medizintechnik #Qualitätsmanagement #Zentralisation vs. Dezentralisation

RSB - 17:03:32 @ Vertrieb, Healthcare